Innehalten, um weitergehen zu können

In einer Ausstellung mit lebenden Bildern treten drei SchauspielerInnen mit den Gemälden von F. Sanchez Caballero in einen Dialog. Der Sinn dessen wird nachgespürt, was in Kolumbien Wiedergutmachung genannt wird. Es ist ein Zusammentreffen mit Überlebenden und ihren Welten, ein Blick aus der künstlerischen Perspektive auf die Schäden die der Krieg täglich Tausenden von Kolumbianern zufügt.

Nach der Auseinandersetzung mit den Arbeiten Sanchez verleihen die KünstlerInnen den Werken eine neue Bedeutung. Sie sind geprägt durch Kolumbien, durch die Menschen und die Konflikte und leihen ihre Körper, ihre Stimmen den Bildern des Malers, damit die Wunden sichtbar werden, die sich hinter der Farbe verbergen…

Wiedergutmachung Logo